Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

 

1. Geltung

Lieferungen, Leistungen, Angebote und Verkäufe erfolgen ausschließlich aufgrund der folgenden Bedingungen. Diese sind Bestandteil aller abgeschlossenen Verträge. Mit der Erteilung des Auftrags, spätestens jedoch mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung, werden diese AGBs durch den Kunden anerkannt. Dazu widersprechende Geschäftsbedingungen oder abweichende Gegenbestätigungen werden nur anerkannt, wenn die Fa. Goldschmiede-Atelier, Inhaberin Frau H. Stützlein – im folgenden GA genannt – diese ausdrücklich bestätigt.

 

 

2. Angebote, Annahme, Vertrag

Sie bestellten in unserem Shop, indem Sie 1) Artikel in den Warenkorb legen, 2) Ihre Liefer- und Zahlungsdaten eingeben, 3) auf der Kontrollseite die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen, 4) am Ende auf den Button „Bestellen“ klicken. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie im entsprechenden Abschnitt in AGB.

 

 

Schriftliche und mündliche Angebote von GA sind freibleibend und unverbindlich, selbst wenn sie nicht so gekennzeichnet sind. Die Angebote aus dem Online Shop von GA verstehen sich nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch - im folgenden BGB - als Aufforderungen zur Offerte. Ein rechtsgültiger Kaufvertrag zwischen dem Kunden und GA kommt erst dann zustande, wenn GA dem Kunden seine Bestellung schriftlich oder auf anderem Wege bestätigt. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

 

Sie geben ein verbindliches Angebot ab, wenn Sie den Online-Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben und im letzten Bestellschritt den Button „Bestellen“ anklicken. Nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, senden wir Ihnen eine E-Mail, die den Empfang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten darstellt (Empfangsbestätigung).

 

Diese Empfangsbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Spätestens bis zur Lieferung der Ware erhalten Sie von uns alle Kundeninformationen, die Sie für Ihre Unterlagen ausdrucken sollten. Der Kaufvertrag kommt erst zustande durch den Versand einer zweiten, persönlich durch unsere Kundenbetreuer ausgestellten E-Mail als Auftragsbestätigung oder die Zusendung der von Ihnen bestellten Artikel.

 

Ihre Bestellungen werden bei uns nicht gespeichert und können nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Sie können die Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Abschicken ausdrucken. Bitte bewahren Sie daher alle Dokumente und Nachrichten, die Sie von uns erhalten, sorgfältig auf.

 

 

3. Annahmefrist, verspätete Annahme, Befreiung des Kunden

Nach § 146 ff. BGB erlischt die Bestellung (Antrag) des Antragenden, wenn diese von GA abgelehnt oder nicht rechtzeitig angenommen wird. GA legt nach § 148 BGB eine Annahmefrist von 3 Tagen fest. Beantwortet GA den Antrag des Kunden bis zu diesem Zeitpunkt nicht, so kommt kein gültiger Kaufvertrag zustande und der Kunde ist von seinem verbindlichen Antrag befreit. Die verbindliche Bestellung des Kunden ist demnach für den Kunden nicht mehr rechtlich bindend. Wenn GA erst nach Verstreichen dieser Frist eine Bestellbestätigung an den Kunden versendet, so kommt dadurch noch kein Kaufvertrag zustande, da der Kunde durch den Verzug zuvor automatisch aus dem Vertrag befreit wurde. Die Bestellbestätigung von GA ist als neuer Antrag (Angebot) zu verstehen und kann vom Kunden angenommen oder abgelehnt werden.

 

 

4. Rücktrittsrecht seitens Goldschmiede-Atelier

GA behält sich im Zusammenhang mit Absatz zwei der AGB den Rücktritt von einem Kaufvertrag vor (§ 346 ff. BGB). Dies kann bei Lieferengpässen oder unvorhersehbaren Lieferproblemen der Fall sein.

 

 

5. Preise und Versandkosten

Irrtümer und kurzfristige Preisänderungen sind vorbehalten. Es geltend die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Mehrwertsteuer wird nicht ausgewiesen.

 

5.1. Versandkosten innerhalb Deutschland

 

GA versendet die georderte Ware per Nachnahme oder Vorkasse.

 

Vorkasse:-Sie bezahlen die Ware im Voraus.

  • Bei sofort lieferbarer Ware können Sie per Sofortüberweisung mit PIN/TAN bezahlen, wenn Sie ein Bankkonto mit Onlinebanking haben. Wir erhalten sofort den Zahlungseingang und können die Ware sofort verschicken. Für eilige Geschenke ideal!

  • Sie können eine von der Rechnungsadresse abweichende Lieferanschrift angeben (zum Beispiel bei Geschenkoption interessant)

 

Nachnahme:-Bis Warenwert 500,00 € möglich

  • Sie bezahlen dem Postboten den Rechnungsbetrag in Bar oder holen das Paket bei der Post ab.

  • Nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland

  • Die Nachnahmegebühr für den Postboten zahlt der Kunde

 

5.2. Außerhalb Deutschlands

 

Bei Lieferungen außerhalb Deutschlands, vor allem aber in ein Land außerhalb der EU, berechnet GA nach Zielort eine Versandkostenpauschale. Eine Zahlung per Nachnahme ist bei Lieferungen ins Ausland nicht möglich.

 

Der Kunde wird beim Bestellvorgang über die anfallenden Versandkosten informiert. Der Kunde kann zu diesem Zeitpunkt von der Bestellung problemlos zurücktreten, indem er den Bestellvorgang abbricht, wenn ihm die Versandgebühren nicht zusagen. Bei Zahlungsverzug des Kunden mit mehr als einer Einzelforderung sind sämtliche offenen Forderungen gegen den Kunden sofort fällig.

 

Beachten Sie bitte bei Lieferungen ins Ausland, dass evtl. mit Aufschlägen durch den Zoll zu rechnen ist.

 

5.3.

Die Mehrwertsteuer wird nicht ausgewiesen, da GA nicht der Umsatzsteuerpflicht unterliegt. Für den Kunden fällt somit keine Mehrwersteuer an.

 

5.4. Kosten der Rücksendung

Sollten Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht laut Punkt 11 dieser AGB Gebrauch machen, so haben Sie die Kosten der Rücksendung nach gültiger Erklärung des Widerrufs zu tragen. 

 

6. Gefahrenübergang

GA versichert die Ware beim Versand entsprechend dem Warenwert, falls der Kunde dem nicht ausdrücklich widerspricht. Das Risiko der Versendung trägt GA .

 

 

7. Lieferung

In der Regel liefert GA die Ware spätestens nach 10 Werktagen aus Wird dieses Lieferdatum überschritten, erhält der Kunde umgehend Nachricht. Der Kunde selbst kann GA keine Lieferfristen setzen.

 

Bei Lieferverzögerungen werden Sie von uns umgehend informiert, spätestens nach 4 Werktragen.

 

Im Falle einer Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware behalten wir uns vor nicht zu liefern. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich darüber informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

 

Alle Lieferungen stehen unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung. Teillieferungen sind zulässig.

Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, wie Streiks, Betriebsstörungen, behördliche Anordnungen, Materialbeschaffungsschwierigkeiten etc., auch wenn sie bei Lieferanten von GA eintreten, hat GA auch bei verbindlichen vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten.

 

Die Geltungsdauer unserer befristeten Angebote erfahren Sie jeweils dort, wo sie im Shop dargestellt werden. Trotz sorgfältiger Bevorratung kann es vorkommen, dass ein Aktionsartikel schneller als vorgesehen ausverkauft ist. Wir geben deshalb keine Liefergarantie. Es gilt: Nur solange der Vorrat reicht.

 

 

7.1 Warenübergabe

Die Warenübergabe erfolgt ausschließlich durch Versand. Eine Selbstabholung ist nicht möglich.

 

 

8. Zahlung

Die Lieferung erfolgte per Nachnahme oder Vorkasse.

Bei Zahlung per Vorkasse erhält GA das Geld für die Ware, bevor der Versand erfolgt

 

Der Kunde ist bei Nachnahmen verpflichtet, sich vom Transporteur über die Zahlung bei Lieferung eine Quittung ausstellen zu lassen und diese aufzubewahren. Auf Anforderung ist die Quittung GA vorzulegen bzw. eine leserliche Abschrift zu erteilen. Im Falle einer Säumnis trägt der Kunde Beweislast für die Zahlung.

 

Bei Zahlungsverzug des Kunden ist GA berechtigt, Zinsen in Höhe von bis zu 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank zu verlangen. Weitergehende Verzugsschäden können durch GA geltend gemacht werden.

 

Bei Zahlungsverzug ist GA berechtigt, Mahngebühren in Höhe von bis zu 5,00 € zu verlangen, sowie die Forderung zur Beitreibung an ein Inkassobüro oder eine Rechtsanwaltskanzlei zu übergeben. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Inanspruchnahme des Inkassobüros oder der Rechtsanwaltskanzlei anfallenden Kosten im Rahmen des gesetzlichen Voraussetzungen zu tragen. Der Kunde ist zur Zurückbehaltung oder Aufrechnung von Teilbeträgen nur berechtigt, falls der Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch GA anerkannt wurden.

 

 

9. Eigentumsvorbehalt

GA behält sich das Eigentum an der Ware vor, bis sämtliche Forderungen von GA gegenüber dem Kunden aus der Geschäftsbeziehung, einschließlich der künftig entstehenden Forderungen auch aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen Verträgen beglichen sind. Das gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen des Verkäufers in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist. Der Kunde ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware nur mit ausdrücklicher Zustimmung von GA berechtigt.

 

 

10. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln haben Sie das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung (nach Ihrer Wahl: Mangelbeseitigung oder Neulieferung) und – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadenersatz. Wir haben das Recht insgesamt zwei Nachbesserungsversuchen vorzunehmen, wenn Sie uns nicht zuvor eine angemessene Nachfrist gesetzt haben, die ergebnislos abgelaufen ist. Ist die von Ihnen gewünschte Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, beschränkt sich Ihr Anspruch auf die andere Art der Nacherfüllung.

Keine Gewähr übernehmen wir für Schäden und Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Bedienung und Lagerung, nachlässiger oder fehlerhafter Pflege und Wartung, durch Überbeanspruchung oder unsachgemäße Reparatur entstehen.

Wenn Sie eine Reparatur oder einen Austausch eines fehlerhaften Produktes wünschen, senden Sie bitte das Produkt kostenfrei zurück .

 

 

11. Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Goldschmiede-Atelier, Inhaberin Frau H. Stützlein, Mühlweg 4, 88448 Oggelsbeuren, Tel. 07357/4819957, E-Mail: info@schmuck-stuetzlein.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Widerrufsfolgen

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Goldschmiede-Atelier, Inhaberin Frau H. Stützlein, Mühlweg 4, 88448 Oggelsbeuren) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.


Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

12. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

Sofern eine Bestellung durch den Kunden erfolgt, werden die Kundendaten an das mit der Lieferung beauftragt Versandunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist.

 

 

13. Batterieverordnung

Bei uns gekaufte Batterien oder solche, die in bei uns verkauften Waren verbaut waren, können Sie an uns zur Entsorgung schicken.

Bitte schicken Sie Ihre Sendung an: Goldschmiede-Atelier, Inhaberin Frau H. Stützlein, Mühlweg 4, 88448 Oggelsbeuren

 

 

14. Haftung

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern dies keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

 

 

15. Haftungsausschluss / Disclaimer

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

 

Diese Website enthält Verbindungen zu Servern, die von anderen Unternehmen gepflegt werden und deren Inhalte dem Anbieter nicht bekannt sind. Der Anbieter übernimmt darüber hinaus hinsichtlich der Richtigkeit oder der Quelle der auf diesen Servern gefundenen Informationen bzw. hinsichtlich des Inhalts einer Datei, die der Anwender evtl. von der Website dritter Parteien downloaden möchte, keine Gewähr.

 

 

16. Gerichtsstand

Handelt es sich bei unserem Vertragspartner um keinen privaten Endverbraucher im Sinne des § 13 BGB, so wird als Gerichtsstand Biberach an der Riß vereinbart.

Hat der private Endverbraucher keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, so ist ebenfalls der Gerichtsstand Biberach an der Riß.

 

 

17. Schlussbestimmung / Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten sodann die gesetzlichen Vorschriften. Es gilt deutsches Recht.

 

 

Stand Juli 2016